Fahrzeugindustrie

Detroit: Garantien für SAAB und Volvo

Das von der schwedischen Regierung geschnürte Konjunkturpaket im Wert von umgerechnet drei Milliarden Euro zur Unterstützung der Fahrzeugindustrie soll ausschließlich den hiesigen Autobauern zugute kommen. Dies versprachen die Mutterkonzerne von SAAB und Volvo, General Motors und Ford, während eines Treffens mit schwedischen Regierungsvertretern am Montagabend.

Dem Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Jöran Hägglund, zufolge, solle Schweden weiter vollständige Einsicht in die amerikanischen Zukunftspläne für die Tochterunternehmen Volvo und SAAB haben. Bei Gewerkschaftsvertretern und Wirtschaftsexperten stießen die Versprechungen aus Detroit auf Kritik. Es sei unwahrscheinlich, dass sich Unternehmen dieser Größe und mit vielen industriellen Verzweigungen an derartige Garantien halten könnten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".