Reinfeldt in Afghanistan (Foto: Henrik Montgomery/Scanpix)
AFGHANISTAN

Reinfeldt in Afghanistan

Der schwedische Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt befindet sich anlässlich eines Besuchs der schwedischen Truppen in Afghanistan. Das meldet die Nachrichtenagentur TT. Demnach traf Reinfeldt am Montagnachmittag im schwedischen Truppenstützpunkt in Mazar-i-Sharif ein. Die Reise war aus Sicherheitsgründen geheim gehalten worden.

Der unter UN-Befehl stehenden schwedischen Friedenstruppe in Nordafghanistan gehören derzeit 389 Soldaten an. Ihre Zahl soll entsprechend einem Reichstagsbeschluss von Dezember 2008 im Laufe dieses Jahres auf 500 aufgestockt werden. Seit März 2006 leitet Schweden ein so genanntes Provincial Reconstruction team (PRT) in Mazar-i-Sharif.

Reinfeldt ist der zweite schwedische Regierungschef, der schwedische Soldaten im Ausland besucht. 1992 besuchte der damalige Ministerpräsident Carl Bildt die schwedische UNO-Truppe in Bosnien.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".