Automobilkrise

Pläne für Saab?

Medienberichten zufolge gibt es Pläne, den Autohersteller Saab wieder „schwedischer“ zu machen. Unter anderem soll die Fertigung des neuen Modells 9-5 statt in Rüsselsheim im westschwedischen Trollhättan angesiedelt werden, berichten Redaktionen in Westschweden. Auch Forschung und Entwicklung sollen wieder verstärkt in Schweden stattfinden.
Die Pläne wurden von offizieller Seite bislang nicht bestätigt. Der Gewerkschaftsverband Unionen bekräftigte lediglich, dass Pläne existieren, die „gut aussehen“, so die Unionen-Vorsitzende bei Saab in Trollhättan Anette Hellgren im schwedischen Rundfunk.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".