Kritik von allen Seiten ausgesetzt: Staatliche Versicherungskasse
Staatliche Versicherungskasse

Hälfte der Belegschaft unzufrieden - Klagen der Versicherten häufen sich

Die Staatliche Versicherungskasse „Försäkringskassan” hat erneut für Negativschlagzeilen gesorgt. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, hat der Justizombudsmann nach Untersuchungen ernste Kritik an die Versicherungskasse gerichtet. Demnach hätten die Umstrukturierungen in der Behörde dazu geführt, dass etliche Versicherte monatelang auf Rückzahlungen warten mussten. Die Mängel in Sachen Schnelligkeit und Service seien gravierend, so der Justizombudsmann.

Die Generalsekretärin der Versicherungskasse, Adriane Lender, sagte im Schwedischen Rundfunk zu den Vorwürfen: „Wir sind glücklicherweise schon sehr viel besser geworden im Vergleich zu der Phase, in der die meiste Kritik kam. Wir hoffen, dass wir über den Berg sind und der Allgemeinheit von nun an den Service bieten können, auf den sie ein Anrecht hat.“

Umfrage: Arbeitsklima mies

Gleichzeitig zeigt eine Umfrage der Angestelltengewerkschaft ST zum Arbeitsklima bei der Behörde, dass fast die Hälfte der Beschäftigen unzufrieden ist. So stünden bei jedem zweiten Angestellten Überstunden auf der Tagesordnung. 40 Prozent der Befragten zweifeln daran, dass die Behörde ihrem Auftrag gerecht wird. Der Gewerkschaftsvorsitzenden Annette Carnhede zufolge deutet die Umfrage auf eine ernstzunehmende Krise hin.

„Unsere Mitglieder befinden sich in einer chaotischen Situation. Obwohl sie Überstunden schieben, können sie kaum jemandem gerecht werden und müssen dazu viel Kritik einstecken. Diese Frustration nehmen sie Tag für Tag mit nach Hause.”

Aufgrund der angespannten Situation fordert die Gewerkschaft nun Extramittel von der Regierung in Höhe von umgerechnet einhundert Millionen Euro.

Einer Untersuchung der Regierung vom Dezember zufolge wird sich das Haushaltsdefizit der Versicherungskasse in diesem Jahr auf umgerechnet 90 Millionen Euro belaufen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".