Maud Olofsson
Automobilindustrie

Volvos Personenwagensparte bittet um staatliche Hilfe

Um die Verluste durch die anhaltende Niedrigkonjunktur aufzufangen, hat Volvos Personenwagensparte Wirtschaftsministerin Maud Olofsson um finanzielle Unterstützung gebeten.

Wie die Zeitung „Dagens Industri“ schreibt, forderte der Chef der Pkw-Sparte, Stephen Odell, dass die Regierung die Verschrottungsprämie wiedereinführen solle. Außerdem solle die Umweltprämie in Höhe von umgerechnet 1.000 Euro für Autos, die auch Ethanol tanken können, beibehalten werden. Weil die Umweltautoprämie erfolgreicher war als angenommen und das veranschlagte Budget entsprechend erschöpft ist, wird der Bonus ab 1. Juli dieses Jahres gestrichen.

Im Dezember ging der Autoverkauf um 45 Prozent zurück. Erste Hochrechnungen für den Januar gehen sogar von einem Rückgang für die gesamte Branche um 50 Prozent aus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".