Weihnachtsgeschäft

Trotz schlechter Zeiten neuer Rekord

Trotz Niedrigkonjunktur hat das vergangene Weihnachtsgeschäft einen neuen Rekord aufgestellt. Laut Staatlichem Handelsforschungsinstitut durchbrach der Handel erstmalig die 60-Milliarden-Kronen-Marke. Das entspricht umgerechnet knapp sechs Milliarden Euro.

Es ist der dreizehnte Rekord in Folge. Das Institut erklärt die erneute Verkaufssteigerung um 0,7 Prozent zum einen mit der konjunkturresistenten Tradition, zum anderen mit der psychologischen Leitzinssenkung im Dezember auf 2,0 Prozentpunkte. Weiter war der Verkauf im November zum ersten Mal seit vier Jahren gesunken. Dies deute darauf hin, dass die Konsumenten ihr Geld für das Weihnachtsgeschäft aufgespart haben.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".