Krankheitserreger

Kehrseite des Auslandsurlaubs: "Alarmierend" viele eingeschleppte Bakterien

Immer mehr Schweden bringen von ihren Auslandsreisen gefährliche Darmbakterien mit. Das schreibt die Zeitung „Svenska Dagbladet“. Vorläufiger Statistik des Seuchenschutzinstituts zum vergangenen Jahr zufolge seien die Zahlen alarmierend.

Die häufigsten Durchfallerreger wie Salmonellen oder Campylobacter werden demnach aus Thailand eingeschleppt, einem der beliebtesten Reiseziele der Schweden. Noch im Frühjahr will das Seuchenschutzinstitut durch Untersuchungen in diversen Hotels die Seuchenherde ausfindig machen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".