Fahrzeugindustrie

Volvos Pkw-Sparte fährt Riesenverluste ein

Auch im viertel Quartal hat Volvos Personenwagensparte wie erwartet wieder große Verluste eingefahren. Nach Angaben des Mutterkonzerns Ford liegt das Minus des Tochterunternehmens bei umgerechnet 600 Millionen Euro. Auf das ganze Jahr gerechnet hat Volvos Personenwagensparte 1,2 Milliarden Euro Verlust zu verzeichnen. Damit ist der Verlust allein im letzten Quartal so hoch wie in den ersten drei Quartalen zusammen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".