Arbeitsmarkt

Verkäufer im Call-Center arbeiten mit Alias

Ein Unternehmen in Jönköping ermahnt seine Angestellten im Call-Center offenbar regelmäßig, sich mit einem erfundenen, typisch schwedischen Namen beim Kunden zu melden. Nach Angaben des Privatfernsehsenders TV 4 haben mindestens 14 Angestellte für ihren Job als Telefonverkäufer einen schwedisch klingenden Namen angenommen.

Mehrere Mitarbeiter berichteten dem Sender, sie seien gezwungen worden, ihre ausländische Identität zu verbergen. Ziel sei es, erfolgreicher zu verkaufen. Aus der Unternehmensleitung hieß es dagegen, es stünde den Mitarbeitern frei, ob sie einen schwedisch klingenden Namen verwenden wollten oder nicht.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".