Tierschutz

Behörde verbietet Wolfsjagd

Die schwedische Naturschutzbehörde hat die vom nationalen Jägerverband beantragte Erlaubnis zur Jagd auf Wölfe verweigert. Ein Sprecher der Behörde betonte, es gebe keinen Anlass für den Abschuss von Wölfen, da es landesweit nur etwa 200 der Tiere gebe. Der Jägerverband hatte erklärt, man wolle verhindern, dass Schafe und andere Tiere von Wölfen gerissen würden.

Kürzlich hatte sich auch Schwedens prominentester Hobby-Jäger, König Carl Gustaf, für den Abschuss einiger Wölfe ausgesprochen und damit einen Proteststurm unter Tierschützern ausgelöst.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".