An Schwedens Schulen ist Mobbing keine Seltenheit (arrangiertes Bild, Foto: Erik G Svensson/Scanpix)
MOBBING

Mobber vor Gericht

Vor dem Amtsgericht Lund sind fünf junge Mädchen wegen Mobbings angeklagt worden. Sie werden beschuldigt, im vergangenen Jahr eine damals 14-Jährige systematisch erniedrigt und gequält und damit einen Selbstmordversuch des Opfers veranlasst zu haben.

Die fünf Mädchen, von denen vier zum Tatzeitpunkt die neunte Klasse besuchten, weisen die Schuld zurück. Eine der fünf hat jedoch eingeräumt, E-Mails und sms mit beleidigendem Inhalt an das Opfer geschickt zu haben. Die Anklage lautet auf Belästigung. Die Staatsanwaltschaft hat als Strafe die Ausführung unbezahlter gemeinnütziger Arbeit beantragt.

Mehr dazu:

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".