Bald noch teurer
DEVISEN

Kronenfall lässt Alkoholpreise steigen

Der markante Fall der schwedischen Krone wird zu kräftigen Preissteigerungen unter anderem bei alkoholischen Getränken führen. Dies hat das staatliche Alkohol-Verkaufsmonopol Systembolaget angekündigt.

Auf der neuen Preisliste, die das Monopol am 1. April präsentiert, würden Preissteigerungen um 5 bis 10 Prozent sichtbar werden, sagte der Informationschef von Systembolaget, Lennart Agén. ”Eine ganze Reihe von Produkten wird teurer werden. Das liegt vor allem am Dollar- und am Euro-Kurs. Im Verhältnis zu diesen beiden wichtigsten Währungen, mit denen man international vor allem mit Wein handelt, ist die Krone stark gesunken”, sagte Agén. Seit September 2008 ist der Dollar im Vergleich zur Krone 35 Prozent teurer geworden, der Euro kostet 20 Prozent mehr.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".