Windkraft

Norrbottens Provinzialregierung sagt Ja zu Europas größtem Park

Die Provinzialregierung Norrbotten hat grünes Licht für den Bau von Europas größtem Windkraftpark mit 1.100 Windrädern gegeben. Damit soll wie geplant ein 500 Quadratkilometer großes Gebiet westlich von Piteå für den Windpark genutzt werden.

Allerdings sollen die Windräder eine Höhe von 200 Metern nicht übersteigen. Der Provinzialregierung zufolge wird der Bau des Windparks in den kommenden zehn Jahren rund fünf Millionen Euro kosten. Das mit dem Bau beauftragte Unternehmen Markbygden Vind AB rechnet damit, 1.000 Arbeitsplätze zu schaffen, so ein Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur TT. Besonders unter Rentierzüchtern ist das Großprojekt umstritten. Sie befürchten gravierende Störungen ihres Gewerbes.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".