Erster Schritt zur Überstellung nach Schweden

Annika Östberg in New Yorker Haftanstalt verlegt

Die vor fast 28 Jahren wegen Beihilfe zum Mord an einem amerikanischen Polizisten zu lebenslanger Haft verurteilte Schwedin Annika Östberg ist aus der kalifornischen Haftanstalt Chino in ein Gefängnis in New York verlegt worden. Das bestätigten schwedische Konsularbeamte in den USA. Die Maßnahme gilt als sicheres Anzeichen für die bevorstehende Rückkehr der 55jährigen Schwedin in ihr Geburtsland. Eine offizielle Mitteilung über das weitere Vorgehen der amerikanischen Justizbehörden steht noch aus. Vor einem halben Jahr hatte der kalifornische Bewährungsausschuss einen erneuten Antrag der Frau auf Hafterleichterung abermals abgelehnt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".