Nicht wegwerfen! Lieber weiterverwerten! (Foto: Gunnar Lundmark/Scanpix)
Gut für Kasse und Umwelt:

Resteverwertung

Das Interesse der schwedischen Verbraucher für Lebensmittel verändert sich. Die Finanzkrise macht die Menschen sparsamer. Gleichzeitig möchten viele Verbraucher die Umwelt schonen und mehr regionale Produkte kaufen. Sie möchten auch weniger Zusätze in ihren Lebensmitteln wissen.

Sabine Håkansson betreibt ein Cateringunternehmen in Südschweden und hat ein Buch mit dem Titel „Restresan” veröffentlicht, auf Deutsch ungefähr „Reise durch die Reste”. Radio Schweden hat mit über die Trends im Verhältnis der Schweden zu Nahrungsmitteln gesprochen und gefragt, ob schwedische Haushalte Nachhilfe in Resteverwertung benötigen.

Weitere Artikel über Lebensmittel in Schweden:

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".