Zumindest eine Verschnaufpause kann man sich gönnen...
PENSIONEN

Renten werden magerer als gedacht

Die schwedischen Pensionen werden geringer ausfallen als von der Versicherungskasse und der staatlichen Pensionsbehörde prognostiziert. Darauf verweisen Experten der Versicherungsgesellschaft Folksam in einem Debattenartikel in der Tageszeitung Dagens Nyheter. Folksam verweist dabei auf eine Analyse, die das Statistische Zentralamt für Menschen erstellt hatte, die 2005 in Rente gingen. Laut dieser Analyse beträgt die Pension 59 Prozent des Endgehalts. Versicherungskasse und Pensionsbehörde waren von 65-68 Prozent ausgegangen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".