Hörfunk

Schwedischer Rundfunk baut Marktanteile aus

Immer mehr Schweden hören Programme des Schwedischen Rundfunks, während gleichzeitig das Radio als Medium leicht an Marktanteilen eingebüßt hat. Das zeigt die jüngste Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts Sifo.

Am beliebtesten bei den Radiohörern sind demnach die Morgensendungen der 25 Lokalsender (P4) mit 1,6 Millionen Hörern täglich. Insgesamt schalten 73,8 Prozent der Neun- bis 79-Jährigen mindestens fünf Minuten täglich einen Sender des Schwedischen Rundfunks ein.

In einer Pressemitteilung sagte Intendant Mats Svegfors über das Ergebnis: „Wir bieten unseren Hörern etwas Einmaliges – sowohl die lokale Nähe als auch die globale Einsicht. Dies leistet kein anderes Medienunternehmen.“ Wenn der Rundfunk dieses Angebot pflege, bedeute dies auch die Pflege des Publikums und dessen Bedürfnisse, so Svegfors weiter.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".