Das Institut für Seuchenschutz setzt die Tests fort
SCHWEINEGRIPPE

Warnung vor Reisen nach Mexiko

Angesichts der raschen weltweiten Ausbreitung der Schweinegrippe hat das Schwedische Institut für Seuchenschutz von Reisen nach Mexiko, wo die Krankheit zuerst ausgebrochen war, abgeraten.

”Aufgrund der unsicheren Lage und weil möglicherweise in Mexiko eine hohe Ansteckungsgefahr vorliegt, wollen wir, dass man bis auf weiteres von unnötigen Reisen dorthin absieht”, sagte Annika Linde vom Institut für Seuchenschutz im Schwedischen Rundfunk. Aufgrund der zahlreichen Krankheitsfälle in Mexiko sei möglicherweise eine angemessene Behandlung nicht gewährleistet.

Unterdessen sind weitere Verdachtsfälle auf Schweinegrippe aufgetreten. Nach Berichten von Tageszeitungen waren im mittelschwedischen Dalarna zwei Personen nach einem Aufenthalt in Mexiko, wo die Grippe zuerst ausgebrochen war, erkrankt. Die Ergebnisse der im Falu Krankenhaus vorgenommenen Tests sollen frühestens am Donnerstag vorliegen.

Zuvor waren bereits mehrere Personen in Schweden jeweils negativ auf Schweinegrippe getestet worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".