Hier lacht sie noch: Mona Sahlin (hier mit Fredrik Reinfeldt bei TV-Debatte)
PARTEIEN

Weiter Rückgang für Sahlin

Das Vertrauen der Wähler in die sozialdemokratische Parteichefin Mona Sahlin ist weiter zurückgegangen. Dies belegt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Skop.

Demnach halten drei von vier Befragten den jetzigen Ministerpräsidenten, Fredrik Reinfeldt von den konservativen Moderaten, für geeigneter als Sahlin, eine Regierung zu leiten. 73,9 Prozent drückten in der Umfrage ihr Vertrauen für Reinfeldt aus. Nur 26,1 Prozent hielten Mona Sahlin für besser geeignet. In jüngster Zeit waren auch die Sympathiewerte für die sozialdemokratische Partei insgesamt markant gesunken.

In mehreren Reden zum Ersten Mai hatte Sahlin einen offensiven, kämpferischen Kurs der Partei zumal angesichts der Auswirkungen der Wirtschaftskrise angekündigt. Für den Fall eines Sieges bei den Reichstagswahlen 2010 versprach sie unter anderem eine Anhebung der Arbeitslosenbezüge.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".