Das Institut für Seuchenschutz hat dieser Tage viel zu tun
SCHWEINEGRIPPE

Erster Schweinegrippe-Fall in Schweden?

In Schweden ist möglicherweise der erste Fall von Schweinegrippe aufgetreten. Das hat das Institut für Seuchenschutz mitgeteilt.

Demnach handelt es sich um eine 50-jährige Frau aus Stockholm, die sich vermutlich bei einem Besuch in den USA angesteckt hatte, anschlieβend geringfügige Grippesymptome aufwies und mittlerweile wieder genesen ist. Mit Ergebnissen der Tests wird im Laufe des Montag oder Dienstag gerechnet.

Åke Örtqvist, verantwortlich für Seuchenschutz in Stockholm, sagte unterdessen im Schwedischen Rundfunk, er rechne mit weiteren Erkrankungen: „Wir können davon ausgehen, dass Personen, die sich in anderen Teilen der Welt befunden haben, hierher kommen. Möglich ist, dass wir eine Ausbreitung der Grippe vermeiden können; möglich ist aber auch ein Anstieg der Fälle. Kennzeichnend für die Grippe ist die hohe Ansteckungsgefahr.“ Schwedens Gesundheitswesen sei auf die Behandlung von eventuell Erkrankten gut vorbereitet, so Örtqvist weiter. Es existiere ein Handlungsprogramm, dem die Behörden Folgen leisteten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".