Mehr Schweden können sich an kleinen Dingen freuen
GESUNDHEIT

Psychisches Wohlbefinden ist gestiegen

Das psychische Wohlbefinden der schwedischen Bevölkerung hat in den vergangenen vier Jahren zugenommen. Das berichtet der Schwedische Rundfunk mit Verweis auf eine aktuelle Studie des Instituts für Volksgesundheit.

Demnach geben vor allem Frauen an, sich psychisch besser zu fühlen. Gleichzeitig belegt die Untersuchung, dass die psychische Gesundheit unter Frauen weiterhin schlechter ist als unter Männern. Die gröβten psychischen Probleme haben Frauen zwischen 16 und 29 Jahren.

Die Untersuchung war im vergangenen Frühjahr unter rund 11.000 Personen vorgenommen worden. Infolge der Wirtschaftskrise könnten die psychischen Probleme jedoch zunehmen, warnte das Institut für Volksgesundheit.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista