Viele bereit zum Blutspenden

Nach dem Alarm über den landesweiten akuten Mangel an Blutkonserven in Krankenhäusern haben sich zahlreiche Menschen zum Blutspenden gemeldet. Das Akademische Krankenhaus in Uppsala hatte am Dienstag mehrere Operationen aufgrund des Blutmangels eingestellt und dringend zu Blutspenden aufgerufen.

Daraufhin seien bereits am Mittwoch 119 Personen, dreimal mehr als gewöhnlich, zum Blutspenden erschienen, sagte der Oberarzt Johan Rönnelid der Nachrichtenagentur TT. Es sei "phantastisch", dass so viele helfen wollten. Gleichwohl sei die Lage weiterhin ernst. Insbesondere in den Sommermonaten wird mit einem bedrohlichen Mangel an Blutkonserven gerechnet.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista