Right Livelihood

Jakob von Uexküll erhält Bundesverdienstkreuz

 

Dem Stifter des „Alternativen Nobelpreises“ Right Livelihood Award, Jakob von Uexküll, wurde das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Der Deutsch-Schwede wird dafür ausgezeichnet, dass er mit großem Einsatz zwei gemeinnützige Stiftungen ins Leben gerufen hat, die erfolgreich neue Wege zur Lösung drängender globaler Probleme beschreiten. Von Uexküll stiftete den Preis für „praktische und vorbildliche Antworten auf die dringlichsten Herausforderungen unserer Zeit“ im Jahr 1980. Der Preis, der sich zu einem Pendant der Nobelpreise entwickelt hat, wird alljährlich bei einer Zeremonie im schwedischen Parlament an vier Preisträger vergeben.
Die Stiftung gab bekannt, dass das 30. Gründungsjubiläum der Right Livelihood-Stiftung im Herbst 2010 mit einer großen Feier in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn begangen wird.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".