Deutscher Experte:

„Elektronische Fußfesseln keine Allzwecklösung“

Der deutsche Kriminologe und Psychologe Friedrich Lösel hält elektronische Fußfesseln für jugendliche Straftäter nicht für grundsätzlich sinnvoll. Damit weist Lösel den Vorschlag von Schwedens Justizministerin Beatrice Ask zurück, wonach auch junge Kriminelle zum Tragen von elektronischen Fußfesseln zur Überwachung verurteilt werden können sollen. Auf dem Stockholmer Kriminologie-Symposium nannte Lösel die Fußfessel nur unter bestimmten Umständen eine geeignete Lösung zur Verbrechensvorbeugung.

Mit dem Experten sprach SR Internationals Reporter Bill Schiller.