Europaparlament

Hohe Frauenvertretung im neuen EU-Parlament

Finnland (62 Prozent) und Schweden (56 Prozent) schicken die meisten Frauen ins neue Europaparlament, teilte das Parlament in Brüssel mit. Insgesamt sind 35 Prozent der gewählten Parlamentarier weiblich. In der vorigen Legislaturperiode waren es 31,2 Prozent.

Schweden schickt insgesamt 18 Politiker nach Brüssel. Besondere mediale Aufmerksamkeit gilt dabei dem einzigen Vertreter der Piratenpartei, dem Schweden Christian Engström. Er zieht wie ungefähr die Hälfte der Parlamentarier erstmals in das Abgeordnetenhaus ein und hat sich der Fraktion der Grünen im Europaparlament angeschlossen.