Viele Grundschulen müssen schlieβen

Immer mehr Grundschulen in Schweden sind gezwungen, die Arbeit einzustellen. Nach Berichten des Schwedischen Rundfunks sind in den vergangenen Jahren etwa dreihundert Grundschulen geschlossen worden.

"Die wichtigste Ursache dafür ist, dass die Schüler-Jahrgänge gegenwärtig in ihrem Umfang schrumpfen", sagte der Generaldirektor der Zentralen Schulbehörde, Per Tullberg. "Deshalb reduzieren viele Kommunen die Anzahl der Grundschulen." Als weitere wichtige Ursache gilt der in vielen schwedischen Kommunen herrschende akute Zwang zu Sparmaβnahmen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista