Finanzkrise

SEB-Führung rät Litauen zu IWF-Kredit

Die schwedische Bank SEB hat Litauen aufgefordert, sich wegen eines Notkredites an den Internationalen Währungsfonds zu wenden. SEB ist der mit Abstand größte Kreditgeber des baltischen Landes. Im schwedischen Rundfunk sagte eine Vertreterin der Bank, man befürchte, dass weitere Versuche Litauens, auf den freien Finanzmärkten Kredite aufzunehmen, wesentlich teurer werden und damit die Finanzlage noch weiter verschärfen könnten.
Litauen erlebt derzeit den steilsten Konjunkturniedergang in der Europäischen Union. Im zweiten Quartal fiel das Bruttoninlandsprodukt um 22 Prozent.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista