Verluste

SAS entlässt mindestens 1000 Mitarbeiter

Nach erneuten Millionenverlusten leitet die skandinavische Fluggesellschaft SAS zusätzliche Sparmaß-
nahmen ein. 14 weitere Flugzeuge sollen stillgelegt und zwischen 1000 und 1500 Mitarbeiter entlassen werden, teilte das Unternehmen in Stockholm mit.
Im zweiten Quartal 2009 verlor SAS mit rund 100 Millionen Euro zwar etwas weniger als von Analysten erwartet. Weitere Sparmaßnahmen sind laut der Unternehmensführung jedoch nötig, um Wettbewerbsfähigkeit zu erlangen. Bisher hat die Fluggesellschaft einen Sparplan im Wert von umgerechnet 450 Millionen Euro durchgeführt, sieben Flugzeuge wurden aus dem Verkehr gezogen und rund 1000 Mitarbeiter haben SAS verlassen. 

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista