Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Flugsicherheit

Risiko: Grüne Laserpointer

Publicerat onsdag 26 augusti 2009 kl 13.03
Im Dezember 2008 blendeten Demonstranten bei Krawallen in Athen die Polizei: Petros Karadjias/Scanpix.

Zielgerichtete Angriffe mit grünen Laserpointern auf Flugzeuge werden zum immer größeren Problem. Nach Angaben der Transportbehörde wurden in diesem Jahr bisher 20 Angriffe auf Flugzeuge vor allem im Landeanflug registriert. Betroffen sind vorrangig die Stockholmer Flughäfen Arlanda und Bromma.

Der letzte Vorfall ereignete sich am vergangenen Montag in Malmö, als die Piloten eines Frachtflugzeugs im Landeanflug mit grünem Laser geblendet wurden. Erstmals in Schweden konnte in diesem Fall der Täter einige Stunden später festgenommen werden, als er eine Motorradstreife der Polizei mit dem Laserpointer blendete.
Neben bleibenden Augenschäden der betroffenen Piloten stellen die Laserangriffe eine extreme Gefahr für die Flugsicherheit dar. Sie fallen unter den Straftatbestand Luftfahrsabotage, der in Schweden mit bis zu vier Jahren Freiheitsstrafe geahndet wird. Grüne Laserpointer sind in Schweden verboten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".