Konjunkturinstitut:

„Positiver Trend erkennbar“

Wie zuvor andere Wirtschaftsinstitute hat nun auch das staatliche Konjunkturinstitut seine Prognose für die Wirtschaftsentwicklung in Schweden nach oben korrigiert. Wie das Konjunkturinstitut in Stockholm mitteilte, ist für das laufende Jahr zwar mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung von fünf Prozent zu rechnen; für die kommenden beiden Jahre ist demzufolge aber mit positiven Wachstumszahlen zu rechnen.

Im Jahr 2010 werde die schwedische Wirtschaft um 1,5 und im Jahr 2011 um 2,9 Prozent wachsen. Gleichzeitig geht das Konjunkturinstitut allerdings von einer Rekordarbeitslosenquote von rund zwölf Prozent aus.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".