Schweinegrippe

Schulimpfung mit Schwierigkeiten

Die anlaufende Massenimpfung gegen Schweinegrippe an schwedischen Schulen kann dazu führen, dass die normale gesundheitliche Versorgung der Schüler vernachlässigt wird. Dies bestätigt der Schularzt Lars-Urban Lindström gegenüber dem schwedischen Rundfunk. Unter der Zeit der Imfpungen, die sich über mehrere Monate erstreckt, werden zahlreiche andere Massnahmen verschoben. Auch sei noch nicht geklärt, wie die Schulen die Zustimmung der Eltern für die Impfung erhalten. Zwar hättten die Provinzialverwaltungen zusätzliche Gelder für die Impfungen bewilligt, doch seien diese zum Teil noch gar nicht angekommen, so Lindström.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".