Spionierte Saab in Südkorea?

Der schwedische Rüstungskonzern Saab Aerospace ist weiter in einer südkoreanischen Spionageaffäre verstrickt. Wie die Nachrichtenagentur AFP meldet, wurde ein ehemaliger Generalmajor der südkoreanischen Luftwaffe verhaftet. Er wird verdächtigt, geheime Informationen über das südkoreanische Kampfflugzeugprojekt KF-X an Saab vermittelt zu haben. Laut Saab-Sprecherin Cecilia Schön hat das Unternehmen keine Angaben darüber, dass für diese Informationen gezahlt wurde. Es sei auch nichts über die Verhaftung bekannt. Das Unternehmen arbeite mit den dortigen Behörden zusammen, so Schön.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".