EU-Ratspräsidentschaft

Klaus mit Kompromiss zufrieden

Tschechiens Präsident Vaclav Klaus ist mit den Kompromissvorschlägen der schwedischen Ratspräsidentschaft über Ausnahmeregelungen zum Lissabonvertrag zufrieden. Das teilte Klaus am Freitag mit. Der Vorschlag soll beim EU-Gipfel in Brüssel in der kommenden Woche besprochen werden. Wenn danach das tschechische Verfassungsgericht grünes Licht gibt, steht einer Unterzeichnung des neuen Grundgesetzes der Europäischen Union durch Klaus nichts mehr im Wege.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".