Zulieferer-Organisation warnt vor Belieferung von Volvo

Der europäische Zulieferer-Verband Clepa hat für den Fall des Erwerbs der Volkvo-Pkw-Sparte durch den chinesischen Autobauer Geely davon abgeraten, Volvo weiterhin zu beliefern.

Es bestehe die Gefahr, dass die Zulieferer ihrer Forschungsergebnisse und Patente beraubt würden, sagte Clepa-Chef Lars Holmqvist im Schwedischen Rundfunk. Ein Unternehmen, das neue Technologie an Volvo Geely liefere, laufe Gefahr, dass diese Technologie ohne finanziellen Nutzen für den Zulieferer an andere chinesische Firmen weitergegeben werde. Der US-amerikanische Automobilkonzern Ford, Mutterkonzern von Volvo Personvagnar, hatte am Mittwoch erklärt, Geely sei der bevorzugte Kandidat als Käufer.

  (Radio Schweden 28.10.2009)

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista