Warnte per Telefon: Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin. Foto: Alexander Zemlianichenko/Scanpix
EU-Ratspräsidentschaft

Russland warnt vor erneutem Gas-Zwist

Russland hat die Europäische Union vor möglichen Unterbrechungen der Gasversorgung gewarnt, teilte die schwedische EU-Ratspräsidentschaft mit. Ministerpräsident Putin hatte am späten Sonntagabend seinen schwedischen Kollegen Reinfeldt angerufen und mitgeteilt, dass die Ukraine womöglich ihren Zahlungsverpflichtungen gegenüber Gazprom nicht nachkommen könne. Als Reaktion erwäge Russland die Drosselung der Gaslieferungen. Schweden will die Angelegenheit weiter genau verfolgen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".