Zahlreiche Kirchen von Schlieβungen bedroht

Die schwedische Kirche befürchtet zahlreiche Gebäude verkaufen oder schlieβen zu müssen. Gründe dafür sind sinkende Mitgliederzahlen und schlechte wirtschaftliche Aussichten. Nach einer aktuellen Umfrage der schwedischen Kirchenzeitung „Kyrkans Tidning“ planen zwischen 2011 und 2012 über 30 Gemeinden sich von je einer Kirche zu trennen. Neben einigen alten Gebäuden sind es hauptsächlich nach dem 2. Weltkrieg errichtete Kirchen, die von den Plänen betroffen sind. Bauten aus dem Mittelalter mit dazugehörigem Friedhof, sowie kulturdenkmalgeschützte Kirchen erweisen sich zudem als schwerverkäuflich.