Möchte erst mit seinem Anwalt sprechen.
Mordverdacht

Elch entlastet Ehemann

Eine 63-jährige Frau, die letztes Jahr im Herbst an einem See im südschwedischen Loftahammar tot aufgefunden wurde, ist nach Angaben der Polizei durch einen Elch getötet worden. Haarsträhnen als auch Speichel des Tieres konnten nach den kriminaltechnischen Untersuchungen an der Leiche festgestellt werden. Ursprünglich war der 68-jährige Ehemann der verunglückten Frau des Mordes verdächtigt worden und saβ fünf Monate in Untersuchungshaft.

Die Frau war am 5. September abends mit ihrem Hund spazieren gegangen und nicht mehr wiedergekehrt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista