Kriegsverbrechen

Schwede bosnischer Herkunft wegen Völkerrechtsvergehen festgenommen

Ein 43-jähriger schwedischer Staatsbürger bosnischer Herkunft ist unter dem Verdacht grober Völkerrechtsvergehen festgenommen worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur tt soll der Mann vor 18 Jahren als Wächter in einem Lager für serbische Zivilisten aus Bosnien tätig gewesen und dort an Folter und anderen Vergehen gegen die Menschlichkeit beteiligt gewesen sein. Spätestens am Donnerstag wird er in Stockholm dem Haftrichter vorgeführt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".