UN-Auftrag

Schwedischer Diplomat nach Afghanistan

Staffan de Mistura tritt die Nachfolge des Norwegers Kai Eide als Vertreter der Vereinten Nationen in Afghanistan an. Das gab UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Vorabend der am Donnerstag beginnenden Afghanistan-Konferenz in London bekannt. Der 63-jährige schwedische Diplomat war bis Mitte 2009 UN-Gesandter im Irak und hatte zuvor Aufträge in Krisenherden wie Libanon, Sudan und im Kosovo. Zuletzt war de Mistura als stellvertretender Leiter des UN-Lebensmittelprograms WTF in Rom tätig. Seine Aufgabe in Afghanistan wird die Unterstützung und Förderung des Aufbaus einer Zivilgesellschaft und demokratischer Strukturen sein.  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista