Margot Wallström
KRIEGE/KONFLIKTE

Neuer Spitzenjob für Wallström

Die scheidende Vizepräsidentin der EU-Kommission, Margot Wallström, wird sich als UN-Sondergesandte dem Kampf gegen Vergewaltigungen in Krisengebieten widmen. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon informierte über den neuen Auftrag der Schwedin am Sonntag bei der Eröffnung des Gipfels der Afrikanischen Union in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Die schwedische Regierung hatte Wallström für die Funktion nominiert.

Im Schwedischen Rundfunk betonte Wallström das Gewicht ihres neuen Auftrages. Systematische Gewalt und Vergewaltigung werden als zielgerichtete Waffe in zahlreichen Konflikten eingesetzt. 

Im Rahmen von UN-Friedenseinsätzen waren in den vergangenen Jahren ebenfalls Übergriffe gegen Frauen bekannt geworden, so im Kongo. Sie werde sich auch dem System der friedensbewahrenden Truppen zuwenden, sagte Wallström. Es gelte, "unerhört strikt" zu sein.

  

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".