FILESHARING

Landesweite Razzia gegen Filesharer

Nach einer landesweiten Razzia gegen Personen, die verdächtig sind, illegal Dateien im Internet weitergegeben zu haben, hat die Polizei am Dienstag mehrere Verhöre durchgeführt. Nach Angaben der Tageszeitung Svenska Dagbladet wurde eine Person festgenommen. 

Staatsanwalt Fredrik Ingblad sagte der Zeitung, die mutmaβlichen Filesharer hätten zwischen 9.000 und 17.000 Musik-Files verbreitet. Mehrere Personen hätten gestanden. Hinter der Razzia steht die Interessenorganisation der Plattenfirmen, Ifpi. Ifpi-Chef Lars Gustafsson bestätigte, seine Organisation habe eine Reihe von Filesharern angezeigt.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista