Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
Schnee-Winter

Heftige Schneefälle und Wind

Publicerat fredag 19 februari 2010 kl 12.29

Heftige Schneefälle zusammen mit starkem Wind haben in Süd- und Mittelschweden zu Verkehrsbehinderungen und materiellen Schäden geführt. Vielerorts wurden die Schulbusse eingestellt, weil kein Vorankommen war. Im Bahnverkehr in Südschweden herrschen große Verspätungen. Auf zahlreichen Autobahnen und Schnellstraßen stellten sich Lastwagen quer.

In Vänersborg mussten mehrere Schulen wegen Einsturzgefahr aufgrund von Schneemassen evakuiert werden und in Småland stürzte ein Stallgebäude über 50 Kälbern zusammen. Der schwedische Wetterdienst hat für den Abend und die Nacht erneut heftige Schneefälle und starke Winde angekündigt. In Mittelschweden werden 30 bis 40 Zentimeter Neuschnee erwartet. Die Behörden mahnen zur Vorsicht im Straßenverkehr, da in Südschweden an diesem Wochenende die Sportferien zu Ende gehen, in Mittelschweden beginnen sie.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".