Filmszene
Berlinale

Preis für Spielfilm "Sebbe"

Der schwedische Film „Sebbe“ von Babak Najafi gewann auf den Berliner Filmfestspielen den „Best First Feature Award“, einen Preis, um den alle Spielfilmdebütanten konkurrieren. In dem Film geht es um einen 15-Jährigen, der mit seiner alkoholkranken Mutter in einer viel zu kleinen Wohnung wohnt und sich durchs Leben schlägt. Die Preissumme von 50 000 Euro geht zu gleichen Teilen an Regisseur und Produzenten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".