Fall des Ex-Polizeichefs

Anklageerhebung verzögert sich

Die Ermittlungen im Fall des wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs angezeigten Ex-Polizeichefs nehmen an Umfang zu. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird dem Mann nun auch der Tatbestand der Kupplerei zur Last gelegt. Zudem steige die Zahl der Frauen, die sich als Nebenklägerinnen meldeten nach wie vor an.

Die Staatsanwaltschaft hat daher eine Verlängerung der Untersuchungshaft bis zum 25. März beantragt. Es seien noch eine Reihe Zeugen zu hören und Beweismaterial zu sichten, bevor Anklage erhoben werden könne, sagte der zuständige Staatsanwalt. Der Haftprüfungstermin ist auf Freitag angesetzt.

Der ehemalige Polizeichef von Uppsala war Mitte Januar kurz vor einem vereinbarten Treffen mit einem 14-jährigen Mädchen in Falun festgenommen worden. Im Polizeidienst war der Mann wegen seines besonderen Engagements in Gleichstellungsfragen und gegen sexuelle Belästigung bekannt gewesen.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".