Schnee-Winter

Mängel im Voraus bekannt

Die Probleme, die für den Bahnverkehr bei Schneeunwetter auftreten, sind seit langem bekannt gewesen. Bereits vor acht Jahren veranlasste der damalige Wirtschaftsminister in der Folge eines schneereichen Winters eine Studie über notwendige Maßnahmen, um Schienen und Züge für Winterverhältnisse tauglich zu machen.

Die Studie schlug eine Reihe Maßnahmen vor, die nach Recherchen des Nachrichtenmagazins Focus nicht umgesetzt wurden. Die für den Schienenverkehr zuständige Behörde, Banverket, begründet die Nicht-Umsetzung mit Geldmangel. Die Anforderungen an den Bahnverkehr seien zu hoch gestellt, bei Flug- und Straßenverkehr würden Einschränkungen durch Winterwetter akzeptiert, sagte ein Sprecher der Behörde im Schwedischen Rundfunk.

Ein Sprecher des staatlichen Gütertransportunternehmens Green Cargo betonte, sein Unternehmen habe die meisten der geforderten Maßnahmen durchgeführt. Zugleich erinnerte er daran, dass Fähigkeiten des Krisenmanagements generell in Zeiten ohne Krisen leicht in Vergessenheit gerieten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade ljud i menyn under Min lista