Lebt gefährlich: Luchs
JAGD

Luchsjagd eröffnet

An diesem Montag ist in Schweden die Jagdsaison für Luchse eröffnet worden. Insgesamt dürfen landesweit 200 der katzenähnlichen Raubtiere geschossen werden. Insbesondere in den Sami-Dörfern in Nordschweden sorgen Luchse für Probleme, da sie vorzugsweise junge Rene reiβen und so auf lange Sicht die Wirtschaftssituation der Sami gefährden. Wie der Schwedische Rundfunk berichtet, werden Jäger deshalb teilweise mit Prämien gelockt. So stellt das Sami-Dorf Kalix umgerechnet 500 Euro für jeden Luchs in Aussicht, der im Umkreis des Ren-Weidegebiets geschossen wird.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".