Kann gefährlich werden: Zecke
MEDIZIN

Neue Bakterie entdeckt

Schwedische Forscher haben eine weitere Bakterie entdeckt, die Hirnhautentzündung (Meningitis) hervorrufen kann. Das berichtet die Tageszeitung Upsala Nya Tidning. Träger der Bakterie sind Zecken. Die Forscher hatten den Fall einer Frau untersucht, deren mehrwöchige Beschwerden wie Kopfschmerz und Fieber weder auf Boreliosebakterien noch auf Herpes- oder Meningitisviren zurückzuführen waren. Wie sich zeigte, war die Krankheit stattdessen von einer Bakterie namens Rickettsio helvetica ausgelöst worden.

„Einige Forscher haben behauptet, diese Bakterie sei harmlos. Nun konnten wir als Erste weltweit zeigen, dass diese über weite Teile der Erde verbreitete Bakterie Hirnhautentzündung auslösen kann“, sagte Kenneth Nilsson, Oberarzt und Leiter der Forschungsgruppe, die sich aus Forschern vom Akademischen Krankenhaus Uppsala, dem Falu Lasarett und der Hochschule Mälardalen zusammensetzt. Die neuen Erkenntnisse sind in der US-amerikanischen Wissenschaftszeitschrift Emerging Infectious Diseases publiziert worden.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".