Du måste aktivera javascript för att sverigesradio.se ska fungera korrekt och för att kunna lyssna på ljud. Har du problem med vår sajt så finns hjälp på https://kundo.se/org/sverigesradio/
ELTERNZEIT

Noch keine Gleichstellung bei Elternzeit

Publicerat onsdag 3 mars 2010 kl 11.36
Noch nicht alle Väter sind auf den Geschmack gekommen

Bis zur gleichberechtigten Aufteilung der Elternzeit ist es in Schweden noch ein weiter Weg. Diese Feststellung hat die Angestellten-Gewerkschaft TCO getroffen. Laut TCOs so genanntem Väterindex beanspruchten schwedische Väter im vergangenen Jahr insgesamt 22 Prozent der Elternzeit.

Im Vergleich zum Vorjahr war das eine Steigerung um ein Prozent. Geschehe die Steigerung weiterhin so langsam, sei mit einer gleichberechtigten Aufteilung erst nach über 50 Jahren zu rechnen, so die Gewerkschaft. Die meisten Elterntage nehmen laut der Berechnung Väter in Västerbotten und in Uppsala. Am geringsten interessiert sind Väter in Skåne und in Värmland.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Har du frågor eller förslag gällande våra webbtjänster?

Kontakta gärna Sveriges Radios supportforum där vi besvarar dina frågor vardagar kl. 9-17.

Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".