Chile nach der Katastrophe
ERDBEBEN IN CHILE

Schweden schickt Experten nach Chile

Zwei schwedische Experten reisen im Lauf des Mittwoch nach Chile, um an der Arbeit zum Wiederaufbau nach dem Erdbeben teilzunehmen. 

Die Experten reisen auf Beschluss des Amtes für Gesellschaftsschutz und Bereitschaft (MSB), das für schwedische Katastrophenhilfe zuständig ist. Stina Sjölin, Abteilungsleiterin für Einsätze bei MSB, sagte im Schwedischen Rundfunk, eine der entsendeten Personen werde ein von der EU zusammengesetztes Team für die Koordinierung von Arbeiten leiten. Eine weitere Person werde in ein Team eingehen, das die Experten mit praktischer Hilfe unterstützen könne. Das Senden von Lebensmitteln, Kleidung und Medizin ins Katastrophengebiet ist laut Sjölin für schwedische Behörden nicht aktuell.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".