Selbstverletzung

Zahl jugendlicher Zwangseingewiesener gestiegen

Immer mehr Jugendliche müssen nach Selbstverletzung in geschlossene psychiatrische Anstalten zwangseingewiesen werden. Das schreibt die Tageszeitung Metro. Laut Zentralamt für Gesundheit und Sozialwesen sind besonders Mädchen zwischen 15 und 19 von betroffen. Ihre Zahl hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Häufigste Ursache von Zwangseinweisungen ist der Missbrauch von Medikamenten.

Grunden i vår journalistik är trovärdighet och opartiskhet. Sveriges Radio är oberoende i förhållande till politiska, religiösa, ekonomiska, offentliga och privata särintressen.
Du hittar dina sparade avsnitt i menyn under "Min lista".